Do. 01.03.2018: Wie die Bindungstheorie bei 0-3 jährigen Kindern in der KITA praktisch wird

Seminar mit Dr. Ina Bovenschen – Bei unter Dreijährigen liegt der Betreuungsschwerpunkt in der Kita primär im Bindungsaufbau. Ein liebevoller und förderlicher Umgang mit den Kindern und eine positive Erziehungspartnerschaft mit den Eltern gelten als wichtige Voraussetzungen für die kindliche Entwicklung.

Eine der wichtigsten Ressourcen für die Stärkung sozial-emotionaler Kompetenzen in den ersten Lebensjahren ist die Qualität der Interaktion zwischen dem Kind und seinen Bezugspersonen. Die emotionale Sicherheit bildet eine zentrale Grundlage für die Erkundung und aktive Auseinandersetzung mit der Umwelt – und somit auch für das Lernen. Frühkindliches Lernen findet in der sozialen Interaktion und durch die emotionale Beziehung zu den Bezugspersonen statt, wodurch der Qualität der Bindungs- und Beziehungserfahrung eine bedeutende Rolle zukommt. Eine sichere Bindung zwischen einem Kleinkind und einer Bezugsperson stellt die Grundlage für die Fähigkeit – und damit einhergehenden Fertigkeiten – dar, stabile soziale Beziehungen im Erwachsenenalter einzugehen. Sichere Bindungserfahrungen sind somit die Basis für emotionale und soziale Entwicklungsprozesse, die Bewältigung verschiedener Lebensaufgaben und für einen gelingenden Bildungsprozess

Nicht nur die Eltern, sondern auch die Erzieherinnen und Erzieher in der KiTa sind wichtige Bezugspersonen für die Kinder, und durch den Aufbau einer sicheren Bindung zum Kind und feinfühliges Erziehungsverhalten fördern die Erzieherinne und Erzieher bei den Kindern die Grundvoraussetzungen für die Bewältigung von Entwicklungs- und Bildungsaufgaben.

Die Fortbildung vertieft die Bedeutung der Bindungsentwicklung für die pädagogische Praxis in der KiTa. Schwerpunktmäßig wird es um die Betreuung unter 3jähriger Kinder gehen. Zu Beginn werden Grundlagen der Bindungstheorie – erläutert anhand von Videobeispielen – vorgestellt. Anschließend wird es darum gehen, wie Kinder im Prozess der Bindungsentwicklung durch die Erzieherinnen und Erzieher gut begleitet werden können. Basis der Arbeit werden vor allem auch konkrete Anliegen und Fragestellungen der Teilnehmenden sein.

Titel
Wie die Bindungstheorie bei 0-3 jährigen Kindern in der KITA praktisch wird

Untertitel
Bindungsentwicklung und Bindungsthemen in der KITA beobachten und praktisch anwenden

Kurs – Nr
WAS 2018-04

Referentin

Dr. Ina Bovenschen – Deutsches Jugendinstitut e.V. München- Fachgruppe „Familienhilfe und Kinderschutz“

Datum
Donnerstag, 01.03. 2018, 09.00 -16.30 Uhr

Tagungsort
Tagungszentrum Christuskirche Speyer

Leistungsübersicht
115 € Kursgebühr (Kaffee, Obst, Gebäck und Getränke im Tagungsraum) – Tandemanmeldung: Bei gleichzeitiger Anmeldung von 2 Personen: Pro Person 105 €.
Die Kursmaterialien und -unterlagen werden Ihnen zur Verfügung gestellt.

Ihre Anmeldung

Über Ihre Anmeldung freuen wir uns. Zusammen mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung über die von Ihnen gebuchten Leistungen auf dem Postweg. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Telefonische Anmeldung
Für Ihre telefonische Anmeldung können Sie sich gerne an Andrea Dreismickenbecker werden. Sie erreichen Sie unter der folgenden Telefon-Nummer: (06232) 980 12 10

eMail Anmeldung
Ihre Anmeldung per eMail richten Sie bitte an die folgende Adresse: info@wertekonzepte.de. Bitte denken Sie daran die von Ihnen gewünschten Leistungen aufzuführen und uns Ihre Anschrift für die Zusendung Ihrer Anmeldebestätigung und Rechnung zu nennen. Danke.

Online Anmeldung
Für Ihre Online Anmeldung nutzen Sie bitte das nachfolgende Anmeldeformular: